Februar 25, 2021 9 Min lesen

Dirtbikes sind für Abenteuer gedacht und es gibt einen besseren Weg, um Sie und Ihr Fahrrad an die Grenzen zu bringen als eine Motocross-Strecke. Leider haben Sie möglicherweise nicht immer Zugriff auf eine MX-Spur. Deshalb überlegen Sie vielleicht, Ihre eigene Strecke auf Ihrem Land zu bauen, um Motocross zu genießen, wann immer Sie wollen.

Hier sind die Schritte zum Bau einer motocross-Strecke:

  1. Überprüfen Sie, ob Sie eine auf Ihrem Land bauen können oder nicht.
  2. Entwerfen Sie die Strecke, die am besten für Ihr Land und Ihre Bedürfnisse funktioniert.
  3. Bringen Sie alle notwendigen Geräte und Schmutz mit.
  4. Bauen Sie Ihren Track, testen Sie ihn, optimieren Sie ihn und genießen Sie ihn.


 

Kann ich auf meinem Land eine Motocross-Strecke bauen?

Die größte Frage, die Sie haben können, ist, ob Sie eine Motocross-Strecke auf Ihrem Land bauen können oder nicht. Es gibt nur wenige Dinge, die Sie sich fragen müssen, um diese Antwort zu erhalten, Einige davon werden wir in diesem Abschnitt genauer betrachten. Diese wichtigen Fragen umfassen:

  • Gibt es Lärmbeschränkungen in Ihrer Umgebung?
  • Benötigt Ihr Standort Genehmigungen, bevor Sie eine Motocross-Strecke bauen?
  • Wird Ihre Motocross-Strecke die Lebensqualität Ihrer Nachbarn beeinträchtigen? Werden sie negativ auf die Strecke reagieren?
  • Können Sie nicht autorisierte Fahrer davon abhalten, Ihre Strecke zu benutzen?
  • Haben Sie Zugang zu Wasser für Ihre Strecke?
  • Ist das Gebiet sicher genug, um eine Strecke zu bauen, z. B. ohne Bäume oder Felsen?

Die Lage ist eine der wichtigsten Überlegungen. Sie haben vielleicht genug Land, um eine Motocross-Strecke zu bauen, aber Sie leben möglicherweise zu nah an Ihren Nachbarn, wo die Motocross-Strecke sie stören würde. Wenn sie gestört werden, können sie Sie jedes Mal bei den örtlichen Behörden melden, wenn Sie Ihren Track verwenden. Dies bedeutet, dass dort, wo Sie leben, die Größe Ihres Landes, die Lärmbeschränkungen in der Umgebung und die Nähe zu Ihren Nachbarn bestimmen, ob Sie eine Motocross-Strecke bauen können oder nicht ihr Eigentum.

Eine weitere Überlegung beim Bau einer Motocross-Strecke ist, ob Sie mit der Versicherung umgehen können oder nicht. Es wird erwartet, dass Sie eine Versicherung erhalten, um sich vor Verbindlichkeiten zu schützen, falls jemand anderes bei der Verwendung Ihrer Strecke verletzt wird. Sie sollten einen umfassenden Plan erhalten, um sich zu schützen.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie auf Ihrem Land eine Motocross-Strecke bauen können, müssen Sie über den Zugang zu Ihrem Land nachdenken. Wenn Sie nicht die notwendige große Ausrüstung wie einen Bulldozer auf Ihr Land bringen können, um zu arbeiten, können Sie nicht einmal eine Motocross-Strecke auf Ihrem Land bauen. Wenn Sie sich mit anderen Fahrern treffen möchten, müssen Sie auch sicherstellen, dass sie genügend Platz zum Parken haben, um zu Ihrer Strecke zu gelangen.

Idealerweise möchten Sie in einer abgelegeneren, bewaldeten Gegend leben, die weit genug von Ihren Nachbarn entfernt ist, wo Sie keine Probleme mit dem Lärm verursachen.



 

Wie viel kostet es, eine Motocross-Strecke zu bauen?

Eine wichtige Frage, die Sie wahrscheinlich haben, ist, wie viel es kostet, eine Motocross-Strecke zu bauen. Es gibt keine definitive Antwort, da es für jede Person unterschiedliche Situationen gibt, die von Projekt zu Projekt variieren. Jedoch,der durchschnittliche Bereich für diese Art von Projekten liegt zwischen $ 6,000 und $ 10,000. Es gibt mehrere Faktoren, die sich auf den Preis dieses Projekts auswirken können, z:

  • Menge an Schmutz benötigt

Wenn Sie zusätzlichen Schmutz benötigen, um das Design Ihrer Strecke abzuschließen, müssen Sie extra bezahlen.

  • Ausrüstung erforderlich

Manchmal benötigen Sie schwere Maschinen oder Sie verfügen bereits über einige der für das Projekt erforderlichen Geräte. Sie können sogar Freunde oder Familie haben, die Sie leihen oder erhalten Sie einen Rabatt auf diese Ausrüstung.

  • Zeit für die Fertigstellung des Projekts

Abhängig von der Schwierigkeit des Designs, der Qualität Ihres Landes und den Wetterbedingungen kann das Projekt nur wenige Tage oder sogar einige Wochen dauern. Die Arbeitskosten für Projekte, die länger dauern, können sich addieren.



 

Wie viel Land brauchst du, um eine Motocross-Strecke zu bauen?

Wie bereits erwähnt, benötigen Sie eine angemessene Menge Land, um eine Motocross-Strecke zu bauen. Sie könnten eine winzige Spur in einem Hof oder eine okay Größe ein erstellen, wenn Sie etwa einen Hektar Land haben. Um jedoch die am besten dimensionierten Strecken zu erhalten, sollten Sie mehrere Hektar haben, mit denen Sie arbeiten können, irgendwo zwischen 3 und 5 Hektar für eine großartige Motocross-Strecke.




Was ist der beste Schmutz für eine Motocross-Strecke?

Wenn Sie neu im Motocross sind, fragen Sie sich vielleicht, warum die Art des Schmutzes überhaupt wichtig ist. Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen "schlechtem" Schmutz und" gutem " Schmutz, der nicht nur die Langlebigkeit der Strecke, sondern auch die Langlebigkeit der Fahrräder beeinträchtigen kann. Es gibt verschiedene Bodentypen im ganzen Land, aber die besten Arten von Schmutz sind die Art von Schmutz, die Pflanzen wachsen hilft. Dieser weiche Schmutz, der leicht Wasser halten kann. Das ist die ideale Art von Schmutz für eine schöne, lehmige Strecke. Schlechter Schmutz kann schwer zu fahren sein und sogar verletzen Sie die Reifen Ihres Fahrrads.

In diesem Abschnitt werden die verschiedenen Bodentypen genauer betrachtet, damit Sie die Vor-und Nachteile sowie die beste Wahl sehen können.

Lehmboden

Wenn Sie an Ton denken, denken Sie wahrscheinlich an Keramik. Das ist im wesentlichen, was das ist. Dieser Bodentyp kann in der Natur hart sein, was beim Fahren noch härter und kompakter wird. Diese Art von Boden ist schlecht, weil er an den Reifen Ihres Fahrrads fressen kann. Wenn diese Art von Boden nass ist, kann es schwierig sein, Traktion zu bekommen, und Sie können am Ende mehr fallen.

Ton ist ein widerstandsfähiger Bodentyp, der beim Bau einer Strecke sowohl negativ als auch positiv sein kann. Ton kann Ihre Gummireifen aufgrund ihrer Elastizität beschädigen. Aber es ist ein widerstandsfähiger Boden, der bei starkem Verschleiß nicht so schnell erodiert. Es kann eine anständige Option sein, aber es gibt viele Nachteile mit diesem zu prüfen.

Sand

Sand ist ein schwieriger Bodentyp. Es gibt einige Fahrer, die gerne im Sand herumfahren, während andere es schwieriger finden, damit umzugehen. Hast du jemals versucht, am Strand im Sand zu laufen? Stellen Sie sich das vor, aber tun Sie es während der Fahrt mit dem Fahrrad. Die Fahrer, die Sandbahnen mögen, finden das Handling vorhersehbarer als andere Oberflächen.

Sand kann sehr langsam und schwierig zu fahren sein und erfordert einen bestimmten Reifensatz, um dies zu erreichen. Weil Sand so rutschig ist, ist es schwer, Traktion zu bekommen und erfordert, dass Sie das Gas halten, um erfolgreich auf dieser Art von Schmutz zu fahren. Es gibt auch das Problem, dass Sand Ihren Luftfilter auf dem Fahrrad verwüstet.

Schlammiger Boden

Schlammiger Boden ähnelt Lehm, wenn er nass ist, mit dieser schlammigen Substanz, die nur die Reifen umarmt. Wenn es trocken ist, neigt es dazu, Sand zu ähneln. Es kann eine gute Option für Schmutz für Ihre Strecke sein, aber Sie müssen sicherstellen, dass es richtig vorbereitet ist, bevor Sie herumfahren.Es gibt eine sorgfältige Balance, die Sie zwischen nass und trocken erreichen müssen, um die besten Ergebnisse zu erzielen beim Reiten. Wenn Sie zu viel Feuchtigkeit haben, kann es wie Reiten in dickem Schlamm sein. Wenn es zu trocken ist, können Sie beim Herumfahren eine sehr staubige Situation haben.

Dies ist eine Option, die häufig von Motocross-Strecken verwendet wird, da sie den Fahrern eine hervorragende Traktion bietet. Einige bevorzugen es, diese Art von Boden ausschließlich zu verwenden, während andere es vorziehen, schlammigen Boden mit einer anderen Art von Schmutz zu mischen, um die beste Konsistenz für das Reiten zu erhalten.

Lehmiger Boden

Lehmboden gilt als die beliebteste Wahl für Motocross-Strecken. Die meisten Menschen neigen dazu, diese Option jedem anderen Typ vorzuziehen. Was diese Art von Boden so großartig macht, ist, dass er das perfekte Gleichgewicht zwischen Schlick, Lehm und Sand für das beste Fahrerlebnis bietet. Sie erhalten die Traktion, die Sie benötigen, um Ihre Fahrt zu genießen und Ihr Sturzrisiko zu reduzieren. Sie erhalten die Drainage, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass die Strecke nicht zu schlammig wird. Und wenn Sie fallen, bietet die Strecke eine viel weichere Landung.

Torfboden

Torfboden ist mit Torf vermischte Erde oder Mutterboden. Dies ist eine ausgezeichnete Option für Motocross-Strecken, da es im Vergleich zu vielen anderen Bodenarten viel Traktion bietet und eine bessere Manövrierfähigkeit unterstützt. Dies ist kein konsistenter Bodentyp, was einer der Nachteile dieser Option ist. Es ist auch am besten, wenn es in Kombination mit anderen Bodenarten verwendet wird.

Kalkhaltiger Boden

Kalkhaltiger Boden ist in erster Linie die Art von Boden, die Sie in Hinterhöfen finden. Dies kann einen großen Teil der Motocross-Strecken im Hinterhof ausmachen. Das Problem bei dieser Art von Boden ist, dass er regelmäßig bewässert werden muss, da er sonst viel zu trocken wird und sehr schnell austrocknet. Dies kann mit anderen Arten von Böden verwendet werden, um die Dichte und Entwässerungsprobleme zu verbessern, die normalerweise mit diesem Boden auftreten.




Wie lang ist die durchschnittliche Motocross-Strecke?

Zuvor wurde besprochen, dass Sie sicher sein müssen, dass Sie genügend Platz haben, um eine großartige Motocross-Strecke zu absolvieren. Es gibt einige Mindestanforderungen an die Größe einer Motocross-Strecke. Diese Mindestanforderungen umfassen:

  • Die Strecke sollte mindestens 400 ft. Länge.
  • Um eine 6-spurige Spur oder eine Spur mit 5 Fahrspuren und einem Startbereich zu haben, sollten die Spurspuren mindestens 20 Fuß betragen. in der Breite.
  • Sie sollten viel Platz zwischen den Fahrspuren der Strecke haben (ca.) damit Sie es mit schwerem Gerät ordnungsgemäß warten können.

Wenn Sie den Platz haben, können Sie natürlich größer werden, wenn Sie möchten. Dies sind nur die Mindestanforderungen, die erforderlich sind, um die bestmögliche Strecke zu haben.



 

Motocross-Track-Design

Sie müssen ein Design haben, bevor Sie mit dem Bau der Motocross-Strecke beginnen. Mit welchem Design gehst du? Nachdem Sie den Standort bestimmt haben, berücksichtigen Sie den Standort sorgfältig. Gibt es natürliche Hügel und Gelände, mit denen Sie hier arbeiten können? Sie möchten nicht gegen das natürliche Gelände arbeiten müssen, zumal dies Ihr Projekt teurer machen kann. Es kann besser sein, mit dem zu arbeiten, was Sie haben, und die Strecke basierend auf Ihrem Gelände zu planen.

Berücksichtigen Sie beim Entwerfen einer Strecke diese beliebten Hindernisse, auf denen Menschen gerne fahren. Diese Teile der Strecke umfassen:

  • Startbereich (Gate und erste Ecke)
  • Berme drehen
  • Rollen
  • Rhythmusabschnitt von kontinuierlichen Sprüngen
  • Schritt nach unten
  • Doppelsprung-Abschnitt
  • Einzelne Sprünge
  • Tischplatten
  • Triple Sprünge
  • Schritt nach oben

Dies sind nur einige der Hindernisse, die in Ihre Spur entworfen werden könnten. Sie müssen auch überlegen, ob Sie eine Supercross-Style-Spur oder eine Motocross-Style-Spur bauen wollen. Motocross-Strecken sind eher naturbelassene Strecken, je nach natürlichem Terrain. Aber wenn Sie ein flaches Gelände haben, können Sie vielleicht besser mit einer Supercross-Strecke fahren. Es gibt verschiedene Designs für diese Titel, weshalb dies eine weitere wichtige Sache ist, über die man nachdenken sollte.



 

Bau der Motocross-Strecke

Es gibt zwei Teile dieses Prozesses: das Design und den Bau. Vor allem müssen Sie einen Standort auf Ihrem Grundstück im Auge für Ihre Strecke haben. Die Größe und der Standort dieses Bereichs können Auswirkungen auf Ihr Design haben, weshalb dies eines der ersten Dinge sein sollte, die Sie in Betracht ziehen.

Um mit zu beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Ausrüstung haben. Sie benötigen Gegenstände wie Einsätze, Fahnen und Messbänder zusätzlich zu Geräten wie einem Eimer-Lader, Wasserlaster und Bulldozer. Man muss auch über Dreck nachdenken. Haben Sie Schmutz auf Ihrem Land zur Verfügung? Wenn Sie nicht genug haben, müssen Sie etwas Dreck reinbringen, um Ihre Strecke zu machen.

Der Eimer-Lader wird den Schmutz anhäufen und dann können Sie die Bulldozer verwenden, um die gewünschte Form zu erhalten. Aber, wenn Sie eine kleinere und einfachere Motocross-Strecke bauen, können Sie sich nur mit einer dieser Arten von schweren Maschinen zu entfernen. Wenn du diese Strecke baust, willst du sicher sein, dass du dich darauf konzentriert, Bewegungen zu erzeugen, die fließend und feurig sind, mit Sprüngen und Hügeln gemischt in.

Die gesamte Strecke muss glatt sein und fügt sich nahtlos zusammen, um ein optimales Fahrerlebnis zu ermöglichen. Überlegen Sie, wie Sie reiten und die Arten von Strecken, die Sie genießen, dann erstellen Sie eine Strecke, die für Ihr perfektes Reiterlebnis gemacht wurde.  Die gute Nachricht ist, dass Sie Änderungen an Ihrem Track bei Bedarf vornehmen können, ob weil Sie etwas anderes wollen oder Sie bereit sind, auf eine herausfordernde Strecke zu bewegen.

Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre Motocross-Strecke bauen.

Entwässerung

Es ist entscheidend, dass Ihre Strecke ordentliche Drainage hat. Ohne eine ordnungsgemäße Entwässerung wird Ihr Weg Probleme mit der Erosion haben. Sie werden wahrscheinlich teure Dreck kaufen müssen, um die beste Strecke zu bekommen, und es wäre nicht gut, wenn Sie Ihr Geld wegspülen würden. Dies bedeutet, dass während des Builds, sollten Sie erwägen, Drainagerohre hinzuzufügen, um dieses Problem zu reduzieren.

Design einfach halten

Je komplexer das Design ist, desto schwieriger wird es sein. Es wird auch ein Costlier sein, wenn Sie ein anderes Unternehmen einstellen, um sich um diesen Prozess zu kümmern. Es gibt ein großes Gleichgewicht zwischen einem einfachen Design und einem, das unglaublich Spaß macht, die Ihnen die besten Erfahrungen geben wird.

Rufen Sie an, bevor Sie Digging

Immer wenn Sie auf Ihrem Grundstück graben, ist es immer eine gute Idee, die Versorgungsunternehmen zu rufen, um zu sehen, ob/wo es irgendwelche vergrabenen Versorgungsleitungen gibt. Sie machen das in der Regel kostenlos für Sie, was aus ein paar Gründen eine gute Investition ist. Ein Grund dafür ist, dass Sie dafür sorgen, dass Sie sicher sind, wenn Sie in die Immobilie graben. Das sorgt auch dafür, dass Sie keinen Schaden anrichten, der gefährlich und/oder teuer zu reparieren sein könnte.



 

Letzte Gedanken

Motocross ist so ein spannender Sport, aber es ist vielleicht nicht immer die bequeme Option, zu einer Motocross-Strecke zu fahren. Für diese Menschen kann es eine gute Idee sein, eine eigene Motocross-Strecke zu bauen. Es gibt jedoch viele Dinge, die zu berücksichtigen sind, bevor Sie diese Art von Investitionen machen, da der Bau einer Motocross-Strecke sehr teuer sein kann. Der Rat hier kann Ihnen helfen festzustellen, ob dies eine große Auswahl für Sie ist und bieten Ihnen die Tipps, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Sie die beste Motocross-Strecke haben, die Sie erhalten können.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.